„We Serve – wir dienen“

seit 1917, beinahe 100 Jahren sind weltweit fast 1,4 Millionen Frauen und Männer aus 208 Nationen ungeachtet ihrer Sprache, Religion oder politischer Einstellung bereit, sich in freundschaftlicher Verbundenheit den gesellschaftlichen Problemen unserer Zeit zu stellen und uneigennützig zu helfen.

Wir LIONS helfen, wir engagieren uns ehrenamtlich für Menschen, die Hilfe benötigen. Wir helfen in der unmittelbaren Nachbarschaft wie auch Notleidenden in aller Welt. Neben sozialen Zielen fördern wir Lions auch kulturelle Projekte und setzen uns für Völkerverständigung, Toleranz, Humanität und Bildung ein.

1917 startete die Lions Bewegung in den USA. 1951, sechs Jahre nach Ende des Zweiten Weltkrieges, wurde der erste Lions Club in Düsseldorf gegründet. Mit rund 1.550 Clubs und mehr als 55.000 Lions Freunden zählt der Multidistrikt 111 Deutschland zu den weltweit größten Multidistrikten der Welt.

Schwerpunkte des Engagements sind u.a. verschiedene Programme für Kinder und Jugendliche sowie der weltweite Kampf gegen Blindheit. Die Lions-Jugendprogramme umfassen den internationalen Jugend- und Schüleraustausch, die Präventionsprogramme Lions-Quest, Klasse 2000 und Kindergarten plus, Lions Young Ambassador, den Friedensplakatwettbewerb sowie den Lions Jugend-Musikpreis. Daneben engagieren sich Lions im Bereich Gesundheit und Prävention, helfen nach Katastrophen, organisieren Hilfslieferungen und tragen zum Erhalt deutscher Kulturdenkmäler bei.

Der Welt-Organisation von Lions Clubs International gehören bedeutende Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens an, darunter eine Reihe von Staatsoberhäuptern. Oberster Repräsentant ist der Internationale Präsident. 1945 war Lions Clubs International maßgeblich an der Gründung des Sektors der Nichtregierungsorganisationen (NGO) bei den Vereinten Nationen beteiligt und ist neben Rotary International die einzige Serviceorganisation, die als beratender Partner bei der UNO einen Konsultarstatus hat.